Diese Webseite nutzt Cookies

SAP S/4HANA
SAP S/4HANA
Echte Innovation oder Fake?

SAP S/4HANA - NUR ALTER WEIN IN NEUEN SCHLÄUCHEN?

Oder kraftvoller Antriebsmotor gegen Innovationsträgheit?

SAP scheint sich wieder einmal neu zu erfinden und bringt in schneller Taktzahl innovative Produkte auf den Markt. Doch wohin geht die Reise? Verpassen Unternehmen den Anschluss, wenn sie nicht zügig auf die neuen Technologien umstellen? Oder ist alles nur alter Wein in neuen Schläuchen? Welche Vorteile bringt die neueste SAP Business Suite S/4HANA wirklich?

Mit unserem kurzen Rundgang beleuchten wir die verschiedenen Aspekte von SAP S/4HANA und bringen Klarheit in das Gebiet der Neuerungen.

Inhalt

» Innovative Datenbank-Technik - schnell wie nie

» Betriebswirtschaftliche Prozesse - besser und schlüssiger

» Usability - Fiori-Apps ergänzen das Anwendungsspektrum

» Migrations-Hilfen - trotz Angebotsflut den Überblick behalten

» Unser Fazit

» Entscheidungsfindung - wir helfen Ihnen dabei

Innovative Datenbank-Technik - schnell wie nie

SAP S/4HANA basiert auf der In-Memory-Datenbank-Technologie SAP HANA. In den HANA-Datenbanktabellen enthalten die Belege alle Dimensionen, die logisch zusammengehören. Redundante Daten in unterschiedlichen Datenbanktabellen werden nicht mehr gebraucht. Die Aggregation und Aufbereitung der Informationen findet in Echtzeit statt und basiert auf den Einzelposten, anstatt auf zuvor aggregierten Summensätzen - ist also schneller, umfassender und aktueller als je zuvor. Zahlreiche Applikationen sind dazu in SAP S/4HANA als Embedded-Versionen integriert. Es gibt zukünftig nur noch eine Wahrheit - One Single Point of Truth. Dies gilt gleichermaßen für die Logistik wie für das Rechnungswesen.

Betriebswirtschaftliche Prozesse - besser und schlüssiger

Mit der innovativen Neuausrichtung des Datenbank-Modells öffnet SAP alle Türen für eine effizientere Ausrichtung aller Geschäftsprozesse. Alle benötigten Kontierungsobjekte stehen nun von Anfang an in einer Tabelle zur Verfügung. Sie warten nur noch darauf, über entsprechend etablierte Prozesse gefüllt zu werden.

So wurden die Rechnungswesen-Neuerungen der letzten Jahre, wie beispielsweise die Ledger-Technik und die neue Anlagenbuchhaltung, konsequent weiterentwickelt. Vollumfängliche parallele Wertansätze können nun mit dem Material-Ledger ohne große zusätzliche Klimmzüge abgebildet werden. Das bereits unter New GL forcierte Zusammenwachsen des externen und internen Rechnungswesens findet in der integrierten buchhalterischen Ergebnisrechnung einen weiteren Höhepunkt.

Mit SAP S/4HANA erfolgt zusätzlich für das Cash- und Liquiditätsmanagement eine neue Strukturierung der Funktionen. In der lizenzfreien Version, dem sogenannten Basic Cash Management, stehen dem Kunden eingeschränkte Funktionen aus der Bankkontenverwaltung (BAM lite), die bekannten Transaktionen des Tagesfinanzstatus und der Liquidity Planner zur Verfügung. Dagegen umfasst das mit zusätzlichen Lizenzkosten versehene Full Cash Management darüber hinaus die zentrale Bankkontenverwaltung, die Cashflow-Analyse und die Liquiditätsplanentwicklung sowie die Ausführung und die Nachverfolgung von Überweisungen.

Ein komplett neues Stammdatenkonzept verfolgt den Ansatz des "Principle of one Entry": Ein Satz wird nur noch an einer Stelle gepflegt. Das gilt vor allem für das Geschäftspartner-Modell, das mit SAP S/4HANA die alten Stammdatentransaktionen aus der Logistik und dem Rechnungswesen ablösen wird.

Usability - Fiori-Apps ergänzen das Anwendungsspektrum

Die neue Benutzeroberfläche SAP Fiori bietet in Ergänzung zum klassischen SAP GUI eine umfangreiche Bibliothek von Apps. Diese ermöglichen eine geräteunabhängige Interaktion mit dem SAP-System, z. B. über mobile Endgeräte. SAP Fiori basiert auf einem standardisierten Rollen-Konzept. Die Apps sind auf ihre wesentlichen Funktionen reduziert und dafür um Analyse- sowie Erfassung-Funktionalitäten erweitert. Drei grundsätzliche Arten von Apps stehen zur Verfügung:

  • analytische Apps
  • transaktionale Apps
  • Infoblätter

Dank SAP UI5 ist die Oberfläche responsive, d. h. die Darstellung der Apps passt sich automatisch der Bildschirmgröße des benutzten Endgerätes an.

Migrations-Hilfen - trotz Angebotsflut den Überblick behalten

Innovativ gibt sich die SAP auch bei den diversen Migrations-Unterstützungsangeboten. Die Klassiker der Informationslieferung, wie SAP Help, Hinweise, Conversion Guides, werden zunehmend verständlicher und strukturierter. Zusätzlich werden laufend neue Verfahren und Tools dargereicht, die dem Kunden helfend unter die Arme greifen sollen, wie beispielsweise:

Business Scenario Recommendation

Kostenfreies Angebot der SAP zum Abgleich des Quellsystems in Abhängigkeit der genutzten Transaktionen und Reports mit den neuen SAP S/4HANA-Funktionalitäten getreu einer Nutzenanalyse. Dieser Dienst ist vor allem im Vorfeld eines S/4HANA-Projektes hilfreich, da er maßgeschneiderte Auswertungen auf Basis des aktuellen Systems und der genutzten Prozesse liefert.

SAP Appliance

Vollständig eingestelltes, mit Daten gefülltes und lauffähiges SAP S/4HANA-System im Sinne eines Best-Practice-Systems zum schnellen Kennenlernen der neuen Funktionen und Auswertungsoptionen. SAP Appliance ist die konsequente Weiterentwicklungdes alten Best-Practice-Ansatzes und vereinfacht das Kennenlernen von veränderten oder neuen Prozessabwicklungen in jeder Projektphase oder bei der späteren Weiterentwicklung.

SAP Activate

Ein umfangreiches Baukastensystem, welches das Best-Practice-Verfahren, eine angeleitete Systemkonfiguration und die optimierten Implementierungsmethoden miteinander kombiniert und verbindet. SAP Acitvate unterstützt vor allem vollumfänglich IT- und Prozess-Spezialisten während des gesamten S/4HANA-Projektes bei der Konfiguration und Migration. Dabei besteht die Freiheit, die einzelnen Pakete individuell auf die Unternehmensbedürfnisse auszurichten. Genutzt wird nur das, was auch wirklich gebraucht wird.

SAP S/4HANA Prüfreports

Diverse Prüfreports erlauben die Analyse des Datenbestands und der Customizing-Einstellungen zu jeder Projektphase und geben detailliert Auskunft über den aktuellen Stand der S/4HANA-Readiness. Hierbei ermöglichen die Ergebnislisten komfortable Analyse- und Auswertungsoptionen bis hin zur Integration der relevanten SAP-Hinweise.

SAP Migrationsleitfaden

Stringentes Nutzen des bekannten Customizing-Verfahrens zur kundenfreundlichen Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der S/4HANA-Datenmigration. Unter einem Einstiegspunkt sind alle relevanten Aktionen für eine S/4HANA-Migration übersichtlich zusammengefasst mit einer Vielzahl an hilfreichen Informationen.

Orientierungshilfe im Optionen-Dschungel der Umstellungsszenarien finden Sie auf unserer Seite

Road to SAP S/4HANA

Unser Fazit

Auf den Punkt gebracht bedeutet SAP S/4HANA eine viel größere bedeutsame Migration-Renaissance als seinerzeit der Wechsel von R/2 zu R/3.

SAP S/4HANA wird in allen Bereichen schneller, flexibler und offener sein für zukünftige Entwicklungen und strategische Unternehmensausrichtungen.

Um eine solche elementare Migration möglichst seidenweich zu gestalten, empfiehlt es sich, den Weg in einzelne bekömmliche Etappen aufzuteilen, wie beispielsweise:

  • Durchführung der EHP-Upgrades mit gleichzeitiger Nutzung der neuen Funktionen
  • Ersetzung der Kontenlösung durch die Ledgerlösung
  • Umsetzung eines Archivierungsprozesses zur Bereinigung bzw. Reduzierung der Bewegungs- und Stammdaten
  • Umstellung auf das zukünftig obligatorische Geschäftspartnermodell
  • Know-how Aufbau und Nutzung der neuen Analyse-Tools, wie z. B. Fiori-Apps

Die Unternehmen, die ihre ERP-Systeme rechtzeitig auf die neuen Anforderungen vorbereiten und ihre Geschäftsprozesse entsprechend modellieren, werden im weltweiten Rennen um die guten Marktpositionen die Nase vorn haben.

Entscheidungsfindung - wir helfen Ihnen dabei

Die vielen methodischen Angebote seitens der SAP stellen gleichzeitig eine für den Einzelnen kaum zu bewältigende Flut an Informationen dar. STELLWERK unterstützt Sie bei der Analyse, schafft einen umfangreichen Wissensüberblick und beantwortet in kundenindividuellen Workshops genau die Fragen, die für eine Innovationsentscheidung in Richtung SAP S/4HANA maßgeblich sind.

Die Nice-To-Know Präsentation von STELLWERK bietet Ihnen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Aspekte, die bei einem Wechsel auf SAP S/4HANA zu berücksichtigen sind.

Jetzt kostenfrei herunterladen =>

SAP S/4HANA

STELLWERK Nice-To-Know Präsentation

IHR ANSPRECHPARTNER

Martin Peto
Risiko-Management & SAP Finanzwesen

Fon: +49 (0)22 34 - 69 67 18
Mail: peto[at]stellwerk.net