Diese Webseite nutzt Cookies

SAP S/4HANA IM RECHNUNGSWESEN
SAP S/4HANA IM RECHNUNGSWESEN
HANA-Power nutzen

SAP S/4HANA BOOSTET DAS RECHNUNGSWESEN

SAP Finanzprozesse nehmen Fahrt auf

Unter dem Namen S/4HANA Finance (vorher: Simple Finance) revolutionierte die neue Business Suite SAP S/4HANA zunächst das SAP Rechnungswesen mit grundlegenden Optimierungen und neuen Funktionen. Rechtfertigen die Verbesserungen den Aufwand einer Umstellung? Wir geben einen Überblick.

Vorteile der neuen Konzepte von SAP S/4HANA für das Rechnungswesen

Flexibleres Reporting durch direkte Auswertung der Einzelbelege

Die hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit der HANA-Datenbank erlaubt ein Reporting auf Einzelbeleg-Ebene. Dadurch wird das Reporting deutlich flexibler: Auswertungen über alle Informationen im Beleg werden ermöglicht, ohne Limitation auf "vorgedachte" Aggregate bzw. vordefinierte Summensatz-Tabellen. Daten-Redundanzen werden vermieden.

Beschleunigung der Reporting-Zyklen und Abschlüsse

Performanteres Reporting und Simulationsfunktionen beschleunigen die Abschlussarbeiten im ERP-System. Mit SAP HANA wachsen die analytischen Reporting-Systeme (OLAP) und transaktionalen Systeme (OLTP) zusammen. Somit entfällt vielfach die Notwendigkeit eines separaten Datawarehouse-Systems/BIs und der Zeitverlust durch die Ladezeiten in das Datawarehouse.

Umstellung der Finanzprozesse von Batch-Verarbeitung auf Echtzeit

Die direkte Analyse von Einzelbelegen im ERP-System macht zeitaufwändige Batch-Prozesse für den Abschluss vielfach überflüssig. SAP S/4HANA stellt hierzu neue Funktionen bereit, wie z. B. die verbesserte Intercompany-Abstimmung.

Reduzierung von Abstimmungsaufwand für IST-Zahlen

Für die Auswertung von IST-Zahlen wurde die Verschmelzung des Finanzwesens mit dem Controlling deutlich verbessert. Der neue Rechnungswesenbeleg verknüpft den Finanzbuchhaltungs- und Controllingbeleg auf Positionsebene. So erübrigen sich zeitaufwändige Abstimmungen.

Weitere neue Funktionen

Neue Anlagenbuchhaltung

Die Ledger-Technik wird nun durch die neue Anlagenbuchhaltung durchgängig unterstützt. Buchende Delta-Bewertungsbereiche sind obsolet.

Vollumfängliche parallele Wertansätze

Mit dem Material-Ledger können verschiedene parallele Wertansätze ohne zusätzliche Klimmzüge im Hauptbuch abgebildet werden.

Verbesserte Plandaten-Integration

Für die Erfassung von Plandaten im Finanzwesen und Controlling steht eine integrierte Planungsplattform zur Verfügung.

Buchhalterische Ergebnisrechnung

Die neue buchhalterische Ergebnisrechnung erlaubt mehrdimensionale Deckungsbeitragsanalysen im Hauptbuch.

Cash- & Liquiditätsmanagement

Die Liquiditätsplanung wurde gründlich überarbeitet. Neue Auswertungen stehen zur Verfügung (z. B. PLAN/PLAN- sowie PLAN/IST-Vergleiche). Das Bank Communication Management ist nun direkt im Cash Management integriert und erleichtert die Kommunikation mit den Banken.

Voraussetzungen zur Nutzung von SAP S/4HANA für das Rechnungswesen

  • Ggf. Umstellung auf SAP New GL
  • Einführung von SAP HANA
  • Aktivierung der entsprechenden Business Functions

Machbarkeitsstudie durchführen

Da die Voraussetzungen für die Nutzung von SAP S/4HANA an grundlegende strukturelle und systemtechnische Entscheidungen gekoppelt sind, empfiehlt sich im Vorfeld eine Machbarkeitsstudie. Gerne unterstützen wir Sie bei der IST-Aufnahme, Kosten-Nutzen-Analyse, Konzeptentwicklung und Implementierung von SAP S/4HANA. Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Gespräch.

IHR ANSPRECHPARTNER

Martin Peto, Geschäftsführer STELLWERK Consulting GmbH

Martin Peto
Risiko-Management & SAP Finanzwesen

Fon: +49 (0)22 34 - 69 67 18
Mail: peto[at]stellwerk.net