Diese Webseite nutzt Cookies

ANFORDERUNGEN IM EUROPÄISCHEN AUSLAND
ANFORDERUNGEN IM EUROPÄISCHEN AUSLAND
Den Überblick behalten und Systeme anpassen

GESETZLICHE ANFORDERUNGEN IM EUROPÄISCHEN AUSLAND KENNEN

Meldepflichten sicher erfüllen

Mit zunehmender Digitalisierung müssen bei den gesetzlichen Meldepflichten im In- und Ausland immer mehr Details beachtet werden. Gar nicht so leicht, hier den Überblick zu behalten und rechtzeitig notwendige Anpassungen in den Systemen vorzunehmen. Zumal die entsprechenden Informationen oft schwer zu finden sind.

In diesem Artikel wollen wir unser Wissen teilen: Über die nächsten Monate werden wir hier die länderspezifischen Besonderheiten, die Sie kennen sollten, sammeln und neue Anforderungen auflisten, von denen wir erfahren.

Außerdem weisen wir auf Lösungen hin, die SAP für die klassische ERP-Welt und in S/4HANA bietet.

Großbritannien - Making Tax Digital (MTD)

Anforderung: Digitale Umsatzsteuermeldung wird Pflicht.

Gültig ab: 01.04.2019 (steuerlicher Umsatz > 85.000 £) bzw. 01.10.2019 (steuerlicher Umsatz < 85.000 £)

Link zur Behörde: www.gov.uk

Einschränkungen bzw. Ausnahmen: Zurzeit sind uns keine direkten Auswirkungen des BREXIT auf MTD bekannt, achten Sie bitte dennoch auf die umsatzsteuerlichen Anpassungen in Ihrem SAP-System.

Kurzinformation zur SAP-Lösung: SAP bietet als Lösung einen kostenpflichtigen Cloud-Service (ACR-Service) an, der die Daten aus dem SAP ERP- bzw. SAP S/4HANA-System zur Umsatzsteuermeldung über den SAP ACR-Cloud-Service an die britische Finanzbehörde sendet.

Ungarn - Format-Änderungen bei der Online-Rechnungsregistrierung NAV

2019 wird es in kurzer Folge mehrere Formatänderungen bei der ungarischen Rechnungsregistrierung geben.

Anforderung: Version 1.1. ist jetzt Pflicht. In den nächsten Monaten wird eine Zwischenversion 1.2. ausgeliefert, die final bis Ende 2019 in die Version 1.3. münden soll.

Gültig seit: April 2019 (Version 1.1.)

Link zur Behörde: https://onlineszamla.nav.gov.hu

Einschränkungen bzw. Ausnahmen: Veröffentlichungen zu den Versionen 1.2. und 1.3. sind derzeit noch nicht bekannt.

Kurzinformation zur SAP-Lösung: SAP bietet eine kombinierte Lösung zur Online-Registrierung von Ausgangsrechnungen an, die über die Funktionalität SAP eDocuments (Teillösung mit/ohne Partner-Software) oder von der lizenzpflichtigen SAP Document Compliance Lösung (vollumfängliche Lösung) mit SAP Cloud Integration (SCI) bereitgestellt wird.

Ein Update auf die Version 1.1. ist seit April verfügbar.

Informationen tanken

Einen Überblick über die unterschiedlichen gesetzlich verankerten Meldemodelle erhalten Sie in unserer Nice-To-Know Präsentation. Jetzt kostenfrei herunterladen =>

Weitere Informationen zu den gesetzlichen Anforderungen und deren Umsetzung mit SAP bieten Ihnen unsere Experten in einer kostenlosen Erstberatung per Telefon. Sprechen Sie uns an.

 

Bitte beachten Sie, dass STELLWERK Consulting in diesem Zusammenhang ausschließlich SAP- bzw. IT-Beratung anbietet und keine Rechts- oder Steuerberatung.

Gesetzliche Anforderungen zu Meldepflichten im Ausland

STELLWERK Nice-To-Know Präsentation

IHR ANSPRECHPARTNER

Detlef Schreiner, Geschäftsführer der STELLWERK Consulting GmbH

Detlef Schreiner
Unternehmenssteuerung & SAP Rechnungswesen

Fon: +49 (0)22 34 - 69 67 18
Mail: schreiner[at]stellwerk.net