KONZERNARCHITEKTUR
KONZERNARCHITEKTUR
Grupppenstruktur optimieren

KONZERNSTRUKTUR GESTALTEN

Marktattraktivität & Performance steigern

Die historisch gewachsenen Konzernstrukturen weisen oft typische Nachteile auf:

  • Synergieverluste zwischen Mutter und Töchtern
  • potenzielle Differenz zwischen Sparten- und Unternehmenszielen
  • Effizienzverluste durch mangelnde Teilbarkeit von Ressourcen
  • Verrechnungspreise als neues Konfliktpotenzial

Eine systematische Bewertung des Konzernportfolios gibt Aufschluss über die Performance und die marktliche Attraktivität einzelner Unternehmungen. Auch Maßnahmen des "Capital Engineering", wie z. B. ein Börsengang, sind zu prüfen, sofern eine hohe Marktattraktivität als Anreiz für Anleger und eine gute Performance gegeben sind.

Konzernstrukturen konsistent ausrichten

Sind die Geschäftsbereiche weitgehend autonom, kann sich die Unternehmensleitung auf wesentliche strategische Aufgaben konzentrieren. Werden die Sparten marktbezogen gebildet, erfolgt die marktorientierte Koordination bereits bei den Geschäftsbereichen. Eine größere Markt- und Kundennähe und mehr Flexibilität gegenüber Marktveränderungen wird erreicht; die Identifikation und die Motivation der Mitarbeiter mit einer überschaubaren Sparte wird höher sein. Und es wird möglich, jeder einzelnen Sparte einen klar definierten Verantwortungsbereich hinsichtlich Kosten und Gewinn zuzuordnen. Eine entsprechende funktionale Ausstattung der Muttergesellschaft sollte korrespondierend gewählt werden.

Unsere Leistungen für Sie

  • Neuordnung von Unternehmensbeteiligungen
  • Bestimmung des Funktionsvorrats und der Funktionsverteilung innerhalb komplexer Konzernstrukturen
  • Wahl der strategisch optimalen Rechtsform (in Kooperation mit Anwalts- und Steuerkanzleien)
  • Optimierung von Konzern- und Spartensteuerung
  • Realisierung von organisatorischen Synergie-Effekten (kosten- und marktseitig)
  • Reduzierung von Schnittstellen und damit einhergehenden Friktionen
  • Konzeption und Umsetzung von Center-Organisation, -Steuerung und -Verrechnung

IHR ANSPRECHPARTNER

Jürgen Haneberg
Energiewirtschaft & Unternehmenssteuerung

Fon: +49 (0)22 34 - 69 67 18
Mail: haneberg[at]stellwerk.net