Diese Webseite nutzt Cookies

AKTUELLES & TERMINE
AKTUELLES & TERMINE
Informiert sein

E-BILANZ STARTET - ERGEBNISSE DER PILOTPHASE BERÜCKSICHTIGT

Nach Auswertung der Testphase und Präsentation der Ergebnisse am 16. August 2011 in Berlin wurden unter Einbeziehung der Verbände die Vorgaben für die E-Bilanz weiter konkretisiert.

Am 30. April 2011 war die Pilotphase offiziell abgeschlossen. In die Auswertungen einbezogen wurden aber auch noch Datensätze, die von den Pilotteilnehmern bis zum 30. Juni 2011 gesendet wurden.

Nach Präsentation der Ergebnisse und mehrstufigen Anhörungen der Verbände liegt das Anwendungsschreiben des BMF zu § 5b EStG samt seiner umfangreichen Taxonomie nun in überarbeiteter Version vom 28. September 2011 vor. Hier wurde auch der Kritik der Wirtschaft Rechnung getragen:

  • Taxonomiepositionen können mit der technischen Null (NIL-Wert) ausgefüllt werden, wenn das Unternehmen ein solches Konto nicht führt. Zudem erleichtern Auffangpositionen die Erstellung der E-Bilanz.
  • Es besteht für den Steuerpflichtigen die Möglichkeit, den Inhalt des handelsrechtlichen Einzelabschlusses inklusive Überleitungsrechnung oder stattdessen eine Steuerbilanz zu übermitteln.

Anzuwenden ist die E-Bilanz erstmals für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31. Dezember 2011 beginnen. Für das Erstjahr gilt die sogenannte Nichtbeanstandungsregelung. Es wird also geduldet, wenn Bilanz und GuV-Rechnung noch nicht nach dem amtlich vorgeschriebenen Datensatz elektronisch übermittelt werden - ausreichend ist die Abgabe in Papierform, wobei die Gliederung nach der Taxonomie nicht erforderlich ist. Spätestens ab dem 01.01.2013 müssen taxonomiefähige Daten erzeugt werden (Gesellschaften ohne verschobenes Geschäftsjahr).

Empfehlung

Implementieren Sie zeitnah die notwendigen Schnittstellen - mit einer bundeseinheitlichen kostenlosen ELSTER-Clientsoftware ("ERiC" oder "COALA") - und nehmen Sie erforderliche Anpassungen in Ihrer Buchhaltung vor.

Die Berater der STELLWERK Consulting GmbH unterstützen Sie gerne bei der Aufwandsschätzung und Konzeption für die notwendigen Anpassungen in Ihrem SAP-System.

Einen Überblick über die wichtigsten Fakten zum Thema E-Bilanz bietet die Nice-To-Know Präsentation von STELLWERK:

Zurück