Diese Webseite nutzt Cookies

AKTUELLES & TERMINE
AKTUELLES & TERMINE
Informiert sein

E-BILANZ - MEHR ZEIT FÜR UMSTELLUNG UND TESTPHASE

Am 09.11.2010 kündigte das Bundesministerium für Finanzen den bundesweiten Aufschub der Elektronischen Bilanz um ein Jahr an. Dem entsprechenden Verordnungsentwurf stimmte der Bundesrat in seiner Sitzung am 17. Dezember 2010 zu.

Damit hat sich Baden-Württemberg auf Bundesebene mit seiner Forderung nach einer verlängerten Übergangsfrist für die E-Bilanz durchgesetzt.

In der aktuellen Aufschwungphase, die den Betrieben volle Konzentration auf das operative Geschäft abfordert, wäre die kurzfristige Umsetzung der neuen Vorschriften für die Bilanzierung eine zu große Belastung gewesen. Denn die Eingriffe in das betriebliche Rechungswesen sind grundlegend.

Der gewährte Aufschub gibt den Unternehmen ausreichend Zeit, um die technischen und organisatorischen Voraussetzungen für die E-Bilanz zu schaffen, und das neue Verfahren zu erproben. In einer Pilotphase sollen ausgewählte Unternehmen das neue System freiwillig testen können, ehe es in der Fläche angewandt wird.

Die Umstellung lohnt sich, denn die E-Bilanz bringt klare Vorteile:

  • Einsparung von Bürokratiekosten
  • Beschleunigung des Besteuerungsverfahrens
  • Vermeidung von Übertragungsfehlern.

Empfehlung

Nutzen Sie die verlängerte Übergangsfrist für die Aufnahme der notwendigen Änderungen in Ihrem Unternehmen, so bleibt genügend Zeit für die Einführung der E-Bilanz inklusive Testphase und Dokumentation.

Die Berater der STELLWERK Consulting GmbH unterstützen Sie gerne bei der Aufwandsschätzung und Konzeption für die notwendigen Anpassungen in Ihrem SAP-System.

Zurück